Maibaumfeste im Allgäu

Am 1. Mai, dem Tag wird vielerorts im Allgäu der Maibaum aufgestellt. Am Tag der Arbeit versammelt sich der ganze Ort am Dorfplatz, um den bis zu 40 Meter hohen Baum in die Senkrechte zu bringen und anschließend bei gemütlichem Beisammensitzen mit dem Maibaumfest das Frühlingserwachen zu feiern. Der Maibaum ist ein Zeichen für Fruchtbarkeit, Lebensfreude und Liebe.

Wer mutig und vor allem schwindelfrei ist, wagt sich ans Maibaumkraxeln, zum Beispiel in Petersthal oder Eisenberg im Ostallgäu. Dabei geht es darum, so schnell wie möglich den Maibaum hochzuklettern. Auf etwa 15 Metern hängt eine Glocke, die es zu erreichen gilt. Das einzige Hilfsmittel: Pech oder Harz an Händen und Füßen und natürlich ein Seil zur Sicherung. 

Aber auch einen Tag vor dem Maibaumaufstellen, am 30. April, wird beim Tanz in den Mai gefeiert. Eine Übersicht aller Maibaumfeiern im Allgäu und der Tänze in den Mai haben wir hier zusammengestellt.

Veranstaltungen nach Rubriken
Veranstaltungen nach Ort