Kultursommer Kempten: Live-Konzerte im Residenz-Innenhof

Kempten, 3. August 2020 - Trostpflaster für alle Festwochengänger: Bei den insgesamt sechs Konzerten stehen Allgäuer Musikerinnen und Musiker auf der Bühne, immer samstags, ab dem 1. August.

Der Kultursommer Kempten bringt wieder Live-Musik in die Stadt. Fair. Nachhaltig. Regional. Dieses Kooperationsprojekt von Kulturlieferdienst LIVE und dem Kleinkunstverein klecks e.V. bringt Musiker*innen aus dem Allgäu auf die Bühne im Residenzhof Kempten. Nun steht das Programm fest:

Am Samstag, 1. August, rockt das Klavier-Duo Pianotainment die Bühne. Mit mehr als 1000 Konzerten in über 100 Ländern weltweit gilt die Formation längst als Top-Act in der Branche. Eine Woche später, am Samstag, 8. August, präsentiert die Allgäuer Band Rainer von Vielen ihr erstes Live-Akustik-Album „Alles in Allem“. Dieses trifft auf die emotionalen Tanzlieder der Band – ein Konzertabend mit getragenem Beginn und furiosem Ende. Das Klaviertrio LBT beweist am Samstag, 15. August, dass akustische Instrumente und elektronische Musik zusammenpassen und sich Improvisation und 4/4-Kickdrum bestens vertragen. In den letzten Jahren entwickelte die Formation auf zahlreichen Konzertreisen ihren unverkennbaren Sound kontinuierlich weiter.

Am Samstag, 22. August, folgt der Auftritt von Quattro Poly. Das siebenköpfige Ensemble Allgäuer Ursprungs bedient sich einer musikalischen Bandbreite, die von traditionell-volkstümlicher Blasmusik bis hin zu fetzig modernem Sound reicht. „Ladies first!“ heißt es am darauffolgenden Samstag, 29. August: Mit vier außergewöhnlichen Musikerinnen und vielen Überraschungsmomenten wird dies ein Abend für Freundinnen und Freunde von Pop-Balladen, lyrischen Arrangements und leiseren Jazz-Tönen. Zum Finale am Samstag, 5. September, gibt es Jazz und Spinnereien vom Duo Matthias Schriefl und Christian Wegscheider. Sie nutzen Klischees der alpenländischen Sprache und Musik und verbinden sie mit Spielarten des zeitgenössischen Jazz und der Avantgarde.

Alle Konzerte beginnen um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Kartenreservierungen sind unter info@klecks.de möglich. Die Konzerte finden bei jedem Wetter statt.

Weitere Infos gibt es unter www.kulturlieferdienst.de.

Kulturamt Kempten

  

Sommerprogramm am Festspielhaus Füssen

Füssen, 4. August 2020 - Trotz der aktuell schwierigen Situation veranstaltet das Festspielhaus bis zum 6. Sepemtember ein Sommerprogramm mit Solidaritätskonzerten. Diese finden im schönen Barockgarten statt.

Die Sitzplätze werden in vorgegebenem Abstand gestellt, wodurch die Besucher ganz entspannt und mit Sicherheit die Show genießen können. Die Platzvergabe erfolgt durch das Einlasspersonal unter Berücksichtigung der geltenden Hygienevorschriften.

Um die Zeit  so angenehm wie möglich zu gestalten und einen umfassenden Wohlfühlfaktor zu garantieren, hat das Team für feinste Kulinarik gesorgt. Genießt im königlichem Biergarten das herrliche Ambiente am See und in der neuen Geldermann Lounge auf der Dachterrasse die Aussicht auf die Allgäuer Bergwelt, den Forggensee und Schloss Neuschwanstein bei Drinks und kleinen Speisen.

Wer Ticket-Gutscheine aus vergangenen Veranstaltungen zur Verfügung hat, kann diese auch für die Sommer-Konzerte einlösen. Wenn man diesen Service in Anspruch nehmen möchten, meldet sich telefonisch beim Ticketing-Team unter: 08362/5077777.

Weitere Infos und das gesamte Programm unter das-festspielhaus.de.

Festspielhaus Management GmbH

 

Wangen im Allgäu macht bei BAROCKwoche mit

Wangen, 5. August 2020 - Eine erschreckende Erlebnisführung am Samstag, 8. August, transportiert die Abgründe Wangens in der Barockzeit ins Hier und Heute. Die einstündige Tour basiert auf wahren Ereignissen.

Vom 8. bis 16. August entführen 20 Stationen entlang der Oberschwäbischen Barockstraße in die sinnesfrohe Epoche. Die dritte Auflage der Veranstaltungsreihe stellt das Hören in den Mittelpunkt, das Motto heißt „Barock erlauschen“. Lebenswelt und Musik dieser schwelgerischen Zeit erleben Gäste und Besucher hautnah. Auch Wangen im Allgäu trägt zur BAROCKwoche bei, mit der barocken Kriminalgeschichte „Von Bettlern, Buabaspitzla und Barock“ am Samstag, den 08. August 2020 um 21 Uhr - einer Erlebnisführung mit erschreckenden Ereignissen, die sich genauso in Wangen zur Zeit des Barock zugetragen haben.

Die etwa einstündige Erlebnisführung kostet 7 Euro pro Person und ist im Gästeamt Wangen, bei allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen oder unter www.wangen.reservix.de buchbar. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Treffpunkt ist am Gästeamt – Tourist Information Wangen in der Bindstraße.

Mehr Informationen und das gesamte Programm der BAROCKwoche unter www.himmelreich-des-barock.de.

Gästeamt Wangen

 

Filmflimmern unter dem Sternenhimmel: Kino-Openair am Waldsee

Lindenberg, 4. August 2020 - Nach der erfolgreichen Premiere und dank einiger Lockerungen im Veranstaltungsbereich, kann das Kino Open-Air in Lindenberg vom 31. Juli bis 6. August 2020 über die Bühne gehen.

Dann flimmern große Dramen, freche Komödien und berührende Geschichten über die riesige Leinwand beim Kino-Openair am Waldsee. Insgesamt werden fünf Filme gezeigt, dazu gibt es zwei Ausweichtage, falls wetterbedingt ein Streifen ins Wasser fällt.

Gezeigt werden die Filme da, wo im Winter Schlittschuhläufer ihre Bahnen ziehen: im Kunsteisstadion am Waldsee. Beginn ist mit Einbruch der Dunkelheit (ca. 21.30 h). Einlass ist ab 20.30 Uhr.

5. und 6. August sind Ausweichtermine bei wetterbedingten Ausfällen. Es wird empfohlen die Karten im Vorfeld online zu erwerben auf www.kino-lindenberg.de.

Folgende Filme stehen auf dem Programm:

- Das perfekte Geheimnis (31. Juli 2020)

- A star is born (1. August 2020)

- Die Känguru-Chroniken - Reloaded (2. August 2020)

- Joker (3. August 2020)

- Little Women (4. August 2020)

Kultur & Tourismus Lindenberg

 

LEW-Sommerprogramm für Daheimgebliebene im Unterallgäu

Augsburg, 29. Juli 2020 - Gute Nachrichten für alle, die ihren Sommerurlaub in diesem Jahr zuhause verbringen: Die Lechwerke (LEW) haben ein abwechslungsreiches Sommerprogramm für die ganze Familie zusammengestellt.

Beim sogenannten #besserMACHER-Programm 2020 liegt der Schwerpunkt der Aktivitäten auf Arten- und Klimaschutz in der Region. Alle Aktionen finden im Freien und mit begrenzter Teilnehmerzahl statt, sodass die aktuell geltenden Abstandsregeln eingehalten werden können. In Legau können Eltern mit ihren Kindern beispielsweise die Wasserqualität untersuchen.

Das Sommerprogramm startet mit der ersten Veranstaltung am 6. August und reicht bis in die Schulzeit im September hinein. Fast alle 13 Aktionen finden an mehreren Terminen und unterschiedlichen Orten statt. Aufgrund der beschränkten Teilnehmeranzahl sollten sich Interessierte schnellstmöglich anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Alle Informationen zur Online-Anmeldung unter: www.lew.de/sommerprogramm.

Lechwerke AG

 

Nachtwächterführung durch die Kaufbeurer Altstadt

Kaufbeuren, 28. Juli 2020 - Die Nachtwächter-Saison beginnt wieder: Am Montagabend, 27. Juli, erwartet der Nachtwächter Klaus Müller die ersten Teilnehmer. Bis Ende Oktober bietet Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing e.V. eine Vielzahl an öffentlichen Führungsterminen an, für die sich Einzelpersonen in der Tourist Information anmelden können.

Die Nachtwächterführungen starten mit Beginn der Dämmerung in der Nähe des historischen Rathauses. Die Route verläuft durch die Kaiser-Max-Straße, über den Kirchplatz, am Crescentiakloster vorbei und hinauf zum Blasiusberg mit der früheren Stadtbefestigung. Coronabedingt endet der abendliche Spaziergang am Fünfknopfturm, wo zum Abschluss ein Becher mit dem bekannten Hexentrunk auf die Gäste wartet.

Auf Grund der derzeit geltenden Hygieneregeln ist die Anzahl der Teilnehmer auf 15 Personen beschränkt und eine Anmeldung unter Angabe der Kontaktdaten bei der Tourist Information Kaufbeuren unter Telefon 08341/437-190 bis 16 Uhr am Führungstag erforderlich. Die Hygieneregeln zu den Nachtwächter-Führungen sind in der Tourist Information erhältlich.

Der Treffpunkt am historischen Rathaus in der Kaiser-Max-Straße 1 liegt wenige Gehminuten vom Busbahnhof „Plärrer“ und lediglich eine Bushaltestelle vom Bahnhof entfernt. Somit ist der Startpunkt der Führung leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. 

Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing e.V.

 

Neuer Mountainbike-Spaß  im Tannheimer Tal

Zöblen, 22. Juli 2020 - Im Tannheimer Tal bringen die drei neuen Mühlwaldtrails bei Zöblen Mountainbiker ins Schwitzen. Das neue Highlight für alle Actionbegeisterten!

Das neue Highlight für Actionbegeisterte: die Mühlwaldtrails in Zöblen. Auf drei verschiedenen Strecken können sich Bike-Anfänger, aber auch erfahrene Enduro-Biker jetzt messen. Der Einsteigertrail „Pontenline“ schlängelt sich mit zahlreichen Kurven und Wellen durch den Mühlwald. Die technisch anspruchsvollere „Zirleseckline“ ist durch ihren kurvigen Bergauf- und Bergabverlauf gekennzeichnet. Auf dem dritten Trail, der „Rohnenline“, können ambitionierte Biker ihr technisches Fahrkönnen unter Beweis stellen. Steiles Gefälle, enge Kurven, Absätze und Stufen auf wechselndem Untergrund machen die Line zur echten Herausforderung. Die 15-minütige Auffahrt zu den Mühlwaldtrails beginnt direkt am Liftparkplatz des Mühlhanglifts oder am Gemeindeparkplatz. Startpunkt der drei Trails ist an der Bergstation des Mühlhanglifts. Auf der anderen Seite des Tiroler Hochtals – in Nesselwängle – bietet der Kletterwald Tannheimer Tal Spaß und Herausforderung für jedes Kletterniveau.

Weitere Infos unter www.tannheimertal.com.

TVB Tannheimer Tal

 

Schau! Grabung: Archäologische Ausgrabung eines Wohngebäudes im APC Kempten

Kempten, 23. Juli 2020 - Besucherinnen und Besucher können zwischen 21. Juli und 28. August bei Ausgrabungen im Archäologischen Park Cambodunum  dabei sein und sich vor Ort über die aktuellen Ergebnisse informieren lassen.

Im Sommer 2019 startete das mehrjähriges Projekt zur Erforschung der römischen Wohnbebauung von Cambodunum, durchgeführt vom Kulturamt Kempten in Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Die Archäologinnen und Archäologen gehen dabei der Siedlungsgeschichte des römischen Kempten nach. Am Westrand eines römischen Wohnviertels, der sogenannten Insula 1, untersuchen sie das einzige Bürgerhaus von Cambodunum, das nicht durch moderne Bebauung zerstört wurde. Hierbei werden in detektivischer Forschungsarbeit Befunde freigelegt, die bislang nur in den Berichten des ersten Cambodunum-Forschers, August Ullrich, Ende des 19. Jahrhunderts erwähnt sind.

Die Schau! Grabung auf dem APC Freigelände (Cambodunumweg / Ecke Thermenstraße) kann Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter  www.apc-kempten.de.

Kulturamt Kempten

 

Schmiedevorführungen in der „Erzgruben – Erlebniswelt am Grünten“

Burgberg, 17. Juli 2020 - Im Museumsdorf der "Erzgruben - Erlebniswelt am Grünten" können die Besucher dem Schmied im Juli und August bei der Arbeit zusehen.

Es werden Gebrauchsgegenstände aus früheren Zeiten hergestellt darunter z. B. Nägel und Hufeisen. Alle Arbeitsschritte können hautnah miterlebt werden, etwa das Lodern des Schmiedefeuers, die wuchtigen Hammerschläge auf das glühende Eisen oder das zischende Eintauchen des Eisens in den Wassertrog. Bei extrem schlechter Witterung muss das Schmieden entfallen. Das beliebte Glückshufeisen schmieden kann leider nicht stattfinden. Die Vorführungen sind jeweils dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr. Die Termine im Juli sind: 14., 16., 21., 23., 28., 30. Juli.

Das Museumsdorf ist täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Grubenführungen finden derzeit aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht statt. Weitere Informationen im Internet unter www.erzgruben.de.

Erzgruben Burgberg e. V.

 

Ausstellung „Berliner Zimmer - Homecoming Artists“ im Schloss Achberg

Achberg, 13. Juli 2020 - Schloss Achberg versammelt vom 18. Juli bis zum 25. Oktober Positionen von elf international erfolgreichen Künstlerinnen und Künstlern, die alle ein geografisches Merkmal eint: Sie stammen aus Oberschwaben und leben in Berlin.

Nun sind sie mit ihren Werken auf Heimatbesuch zurückgekommen. Die meisten Werkgruppen und Installationen wurden eigens für Schloss Achberg eingerichtet und treten in einen überraschenden Dialog mit der barocken Architektur. Weil keine Vernissage im Rittersaal stattfindet, ist gemeinsam mit dem Kurator Prof. Dr. Martin Oswald ein kurzer Ausstellungsrundgang gefilmt worden. Unter www.schloss-achberg.de ist ab dem 15. Juli ein Link verfügbar, unter dem Interessierte die Ausstellung erstmals bequem von zu Hause besichtigen können.

Führungen durch die Ausstellung sind jeden Sonntag um 14:30 Uhr in kleinen Gruppen möglich. Eine Teilnahme an einem Führungstermin mit dem Kurator ist über die Verwaltung von Schloss Achberg buchbar, wie auch der Besuch einer Autorenlesung mit Volker Demuth. Eine unterhaltsame Kunstbegegnung mit kreativem Gestalten steht unter dem Motto „Kunst mit Kind und Kegel“ für Familien im Begleitprogramm zur Ausstellung.

Weitere Infos unter www.schloss-achberg.de/ausstellungen/ausstellung-berliner-zimmer.html.

Landratsamt Ravensburg

  

Biken und Skifahren in der neuen Max-Wild-Arena

Isny, 1. Juli 2020 – Ein Hang – zwei Lifte – viele Sportangebote! Im Sommer mit dem Mountain-Bike den sonnig gelegenen Hang hinuntersausen, im Winter Skifahren. In der neuen Max-Wild-Arena an dem Isnyer Hausberg „Felderhalde“ treffen Freizeit, Sport und Spaß aufeinander.

Skifahren, Snowboarden, Rodeln, in das große Loipennetz starten, genüsslich in der Sonne vor der Schönegger Käse Alm sitzen und einen Kaffee genießen oder sich mit einem Imbiss stärken. Mountain-Biken oder Wandern, Natur genießen, sich auspowern, Spaß haben! Das alles nur fünf Minuten vom Isnyer Zentrum entfernt. Die Öffnungszeiten und Preise im Internet: www.max-wild-arena.de

Max Wild

 

Alle Museen in Kempten seit 4. Juli wieder geöffnet

Kempten, 04. Juli 2020 – Langsam kehrt wieder etwas Normalität ein und die Kemptener sind für Besucherinnen und Besucher wieder zugänglich! Auch Führungen können unter Einhaltung geltender Hygienevorschriften wieder stattfinden. Folgend ein kurzer Überblick:

Das Kempten-Museum hat von Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Führungen sind derzeit leider noch nicht möglich. Die Veranstaltungsreihe „Bewegter Donnerstag“ findet mit seinen Vorträgen immer am ersten Donnerstag des Monats statt. Die Vorträge werden momentan online durchgeführt. Nähere Infos auf www.kempten-museum.de.

Der Archäologische Park Cambodunum öffnet jeweils seine Pforten von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Ab Sonntag, den 5. Juli um 11 Uhr werden hier auch wieder öffentliche Sonntagsführungen angeboten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und daher wird um Anmeldung bis spätestens Freitag um 12 Uhr unter museen@kempten.de oder Tel.: 0831 2525-369 gebeten. Auch private Führungen können wieder unter museen@kempten.de oder Tel.: 0831 2525-369 gebucht werden.

Auch das Alpin-Museum kann von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr besucht werden. Hier finden ab sofort jeweils am Samstag um 13 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Leuchtendes Mittelalter“ und um 14 Uhr Führungen durch das Alpin-Museum statt. Auch hierfür wird um Anmeldung bis Freitag um 12 Uhr unter museen@kempten.de oder Tel.: 0831 2525-369 gebeten.

Ab Samstag, den 04.07.2020 öffnet dann auch endlich der Schauraum Erasmuskapelle wieder. Von Donnerstag bis Dienstag von 11 – 18 Uhr finden zu jeder vollen Stunde Führungen statt (letzte Führung um 17 Uhr).

 Zu allen Häusern finden Sie aktuelle Informationen auf den Internetseiten: www.kempten-museum.de

Kulturamt Kempten

 

Kaufbeurer Live.Art Festival: Biergarten, Kulturprogramm und Autokino

Kaufbeuren, 06. Juli 2020 – Ab Donnerstag können Festivalinteressierte für die drei Kulturabende des Kaufbeurer Live.Art Festival vom 9. bis 17. Juli auch spezielle Biergarten-Tickets erwerben. Dabei dient der Biergarten als weiterer Bereich für Besucher, darf aber aufgrund von Corona-Auflagen nicht von Besitzern der Autokulturtickets genutzt werden.

Öffnungszeiten und Einlasszeiten orientieren sich an denen der Kulturabende. Die Eintrittskarten für den Biergarten müssen wie die Autotickets im Vorverkauf erworben werden. Als Vorverkaufsstelle dient die Touristinformation in der Kaiser-Max-Straße 3a.

Seit Sonntagabend ist auch die Entscheidung gefallen, welcher Film bei der Wunschfilmaktion von den Bürgerinnen und Bürgern mehrheitlich ausgewählt wurde. Die Känguru-Chroniken. Zu sehen am 17. Juli ab 21.15 Uhr. Die Tickets für diesen Film sind ab sofort online unter www.liveart-festival.de ode im Corona-Kinoplex Kaufbeuren zu erwerben.

Neben den Autokinoabenden gibt es an drei Kulturabenden zudem hochkarätige Comedy, Konzerte und Theater auf der Bühne. Das Programm, Infos zu den Hygieneregeln und Vorverkaufskarten im Internet: www.liveart-festival.de

Marketingagentur Tenambergen

 

Bikepark an der Hornbahn wieder in Betrieb

Bad Hindelang, 19. Juni 2020 - Der Bikepark an der Hornbahn in Bad Hindelang ist wieder in Betrieb. Die Bahn fährt täglich von 9 bis 16.30 Uhr. Zwei Hauptabfahrten stehen ab der Bergstation zur Verfügung. Zum Einstieg gibt es die Strecke "Yellow Banana". Geübte Fahrer wählen die Tour "Black Rock", auf der viele Kurven und Sprünge zu bewältigen sind. Einen Überblick bietet eine Streckenkarte im Internet. Die Karte im Internet: www.hornbahn-hindelang.de/bikepark-allgaeu

 

Radführung durch Neugablonz 

Kaufbeuren, 18. Juni 2020 – Ab Mittwoch, 24. Juni 2020, bietet Kaufbeuren Marketing wieder regelmäßig geführte Radtouren mit den eigenen Fahrrädern durch den Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz an. Im Mittelpunkt der rollenden Führung stehen verschiedene Gebäude, die die besondere Entstehungsgeschichte des recht jungen Stadtteils widerspiegeln. Ergänzt wird die Rundfahrt durch den Besuch der Erlebnisausstellung im Haus der Gablonzer Industrie und des Trümmergeländes.

Die Tour führt vorwiegend auf Seitenstraßen sowie auf Feld- und Waldwegen. Nur kurze Strecken verlaufen über Hauptstraßen. Die Strecke ist einfach zu fahren, auch weil sie keine Steigungen beinhaltet. Bei schlechter Witterung besteht die Möglichkeit einer verkürzten Führung zu Fuß ohne Besichtigung des Trümmergeländes. Die Entscheidung treffen die Teilnehmer zu Beginn der Führung.

Die für die Saison 2020 geplanten Termine sind am 24. Juni 2020, 22. Juli, 26. August, 23. September und 28. Oktober 2020. Der Treffpunkt ist jeweils um 15 Uhr am Gablonzer Haus am Bürgerplatz 1. Die Tour dauert rund zweieinhalb Stunden und der Preis beträgt 6,50 Euro pro Person. Auf Grund der derzeitig geltenden Hygieneregeln ist eine Anmeldung bei der Tourist Information Kaufbeuren unter Telefon 08341 437-190 bis 12.00 Uhr am Führungstag erforderlich. Die Hygieneregeln sind auf der Internetseite von Kaufbeuren Marketing www.kaufbeuren-tourismus.de/stadtführungen auch zum Herunterladen hinterlegt. Fahrräder können nicht gestellt oder gemietet werden.

Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing e.V.

 

Schwimmer können im Cambomare in Kempten bald wieder ihre Bahnen ziehen

Kempten, 17. Juni 2020 - Gute Nachrichten für Schwimmer: Das Sportbecken im Freibad und Schwimmerbecken im Cambomare-Hallenbad öffnen Anfang Juli. Dann können Badegäste, Schüler und Vereinsmitglieder wieder ihre Runden drehen – allerdings unter strengen Auflagen. Wie diese genau aussehen, wartet das Kemptener Kommunalunternehmen (KKU) als Betreiber noch ab. Zudem müssen laut KKU-Geschäftsführer Thomas Siedersberger Wasserproben beim Gesundheitsamt untersucht werden. Deshalb stehe ein genauer Öffnungstermin noch nicht fest.

>> Freibäder im Allgäu: Was hat schon offen, was öffnet erst, was bleibt 2020 zu? <<