Wandern mit Kindern im Allgäu

Wandern mit Kindern im Allgäu

In der Natur des Allgäus finden vor allem Familien mit Kindern ideale Wanderbedingungen vor. Zwischen dem hügeligen Voralpenland mit seinen saftig grünen Wiesen und blau leuchtenden Seen und den Allgäuer Hochalpen mit Bergen über 2000 Metern, gibt es eine große Auswahl an familienfreundlichen Wanderungen und Erlebnisausflügen. Mehr lesen

Alle Wandertipps mit Kindern
Kinder-Tipps

Das Allgäu: Wandergebiet für Familien

Das Familien-Wanderangebot im Allgäu reicht von der gemütlichen Kinderwagenrunde um den See über erlebnisreiche Mooswanderungen bis zum spannenden Bergabenteuer. Bäche und Wälder laden während der Wanderung zum Spielen ein, wilde Schluchten mit Wasserfällen und Höhlen können entdeckt oder Burgen und Schlösser erobert werden. 

Naturerlebnis für Groß und Klein

Auf jeder Wanderung können Eltern und Kinder die Natur kennen, erleben und schätzen lernen. Auf den vielen Naturerlebniswegen im Allgäu sind informative Schautafeln und Erlebnisstationen für Kinder. Hier erfahren sie spielerisch Spannendes und Wissenswertes über die Natur, die Allgäuer Berge sowie seine tierischen Bewohner. Oft liegen Abenteurer- oder Waldspielplätze entlang des Weges, auf denen sich die Kids austoben können. Abkühlung für die warm gelaufenen Füße bieten Wildbäche oder Badeseen. Jede Wanderung wird somit zum unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie.

Kinderattraktionen als Wanderziel

Urige Berghütten und Alpen locken mit vielen Kinderattraktionen wie Spielplätzen oder kleinen Streichelzoos. Die 300 Jahre alte Gschwenderberg Alpe oberhalb des Alpsees bei Immenstadt, eine der schönsten Hütten im Oberallgäu, bietet seinen kleinen Besuchern einen Spielplatz mit Traktor, ein Ziegengehege, Schweine und freilaufende Hühner. Gekühlte Getränke aus dem „Brunnenkühlschrank“ und leckere Brotzeiten stillen den Durst und den Hunger der kleinen und großen Wanderer.

Erlebniswelten auf Allgäuer Gipfeln

Aber auch oben auf den Gipfeln der Allgäuer Berge warten viele spannende Erlebniswelten für Kinder. Der Familienberg Söllereck bei Oberstdorf hat sich etwas ganz Besonderes für Familien mit Kindern einfallen lassen. Hier gibt es die längste Holzkugelbahn der Welt. Bei der Wanderung von der Bergstation ins Tal können die Kinder den Holzkugeln auf ihrem Weg ins Ziel folgen. Nicht nur die Kugeln rasen den Berg hinab, sondern auch die Kinder sind im Nu am Ziel, ohne gemerkt zu haben, wie weit der Weg war. Die Familienwanderung wird zum großen Outdoor-Vergnügen.

Welche Wanderungen sind für Familien geeignet?

Je nachdem wie alt die Kinder sind und, ob sie schon Erfahrungen im Alpinen gesammelt haben, gibt es unzählige tolle Wandermöglichkeiten im Allgäu. Drei verschiedene Beispiele haben wir hier aufgelistet:

Seeumwanderung mit Badestopp: Ein leichter Wanderweg führt vom Alatsee bei Füssen in etwa einer Stunde entweder auf einem Forstweg oder auf einem kleinen Pfad durch den Wald zur Salober Alm (1150 Meter). Die perfekte Runde, um Baden und Wandern zu kombinieren.

Leichte Wanderung für kleine Kinder und "Anfänger": Ziel ist der Alpkönigblick auf dem Hauchenberg, ein Aussichtsturm der das perfekte Alpenpanorama bietet. Gestartet wird in Diepolz, am besten die angezeigten Parkplätze verwenden und den Beschilderungen folgen. Die Wanderung lässt sich wunderbar mit einem Besuch des Bergbauern Museums verbinden.

Mittelschwere Wanderung für geübte Familien: Die Beslerrunde ist ein prämierter Wanderweg und erfordert Trittsicherheit und gute Kondition. Mit Kindern kann die Runde durchaus 5 Stunden dauern und ist die erste Erfahrung im Alpinen zu Wandern.